KoKoNat Logo
KokOnat

Krankenhäuser, Arztpraxen und kommunale Gesundheitsbehörden können einen salutogenetischen Bedarf nach einer umfassenden Gesundheitsförderung, Krankheitsprävention und Patientenschulung aus vielfältigen Gründen nicht abdecken. Deshalb will das Fortbildungsangebot zum IGM-GesundheitsCoach (Personen aus Gesundheitsberufen) und IGM-GesundheitsManager (Personen aus Nicht-Gesundheitsberufen) eine Weiterbildung in den Bereichen des individuellen Verhaltens- und Einstellungsänderungsmanagements an Kurorten und Arztpraxen anbieten.

Im Rahmen des IGM-Campus Projektes wurde vom Wintersemester 2013 bis Juli 2015 ein zweieinhalbjähriger berufs- und projektbegleiteter Zertifikatslehrgang mit Präsenz- und Praxisphasen zum IGM-GesundheitsManager und IGM-GesundheitsCoach durchgeführt. Es wurden insgesamt 270 theoretische Basisstunden Unterricht im Rahmen von Präsenzphasen angeboten. Darüber führten die Teilnahmerinnen und Teilnehmer weitere 270 praktische Stunden mit dokumentierter Selbstanwendung durch.

Das Fortbildungsangebot kann auf Vorerfahrungen des KoKoNat aufbauen. Diese wurden über Jahre durch Vorlesungen, Fort- und Weiterbildungsaktivitäten in den Bereichen Gesundheitsförderung und Naturheilverfahren sowie durch spezifischen Projekterfahrungen (z.B. Klinikverbund Münchener Modell, GesundheitsNetz Rottal-Inn und Dr. Köhler-Parkkliniken, Sachsen) aufgebaut. Es wird im Rahmen des Qualitätsentwicklungsprojektes der Bayerischen Kurorte den jeweiligen Erfordernissen der Kurorte und Fortbildungsteilnehmern angepasst und fortentwickelt.