KoKoNat Logo
KokOnat

Das KoKoNat beteiligte sich mit einem Stand an den 11. Münchner Wissenschaftstagen (22.-25.10.2011). Mehr als 500 Experten vermittelten an vier Tagen den Besuchern ihre Kenntnisse aus der Forschung zum Rahmenthema der Veranstaltung „Herausforderung Gesundheit“. Das KoKoNat gab einen Einblick in seine Arbeit und demonstrierte in praktischer Umsetzung Screening-Untersuchungen zur Aufdeckung eventueller Gesundheitsrisiken, die von den Besuchern interessiert in Anspruch genommen wurden. Darüber hinaus präsentierte Univ.-Prof. Dr. Melchart im Audimax einen Vortrag zum Thema „Naturheilverfahren und Komplementärmedizin – andere Wege der Heilkunst“.

Am 23. Mai 2012 lud das KoKoNat zu einer Festveranstaltung im Klinikum rechts der Isar mit dem Titel „Vom Modellversuch bis zur Stiftungsprofessur - 30 Jahre Naturheilkunde und Komplementärmedizin an den Münchener Universitäten“. Gleichzeitig wurden 20 Jahre Förderung durch die Erich Rothenfußer Stiftung gewürdigt. Anlässlich des Festaktes wurden Entstehungsgeschichte, Entwicklung und Zukunft des Kompetenzzentrums für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat) vorgestellt und reflektiert.

Die Landeshauptstadt München hielt am 04. Juli 2012 ein Hearing zu dem Themenkomplex „Bessere Verknüpfung von Komplementärmedizin und Schulmedizin in der Gesundheitsversorgung in München“ ab. Die Veranstaltung im Referat für Gesundheit und Umwelt sollte dazu dienen, zum einen über gute Beispiele aus der Praxis in München und anderen Städten zu informieren, zum anderen sollte darüber diskutiert werden, wie eine bessere Verknüpfung von Schulmedizin und Komplementärmedizin speziell in der Gesundheitsversorgung in München erreicht werden kann. Anlässlich der Tagung präsentierte Univ.-Prof. Dr. Melchart seinen Beitrag „Darstellung der Modelldiagnose Metabolisches Syndrom“.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Münchner Stiftungs-Frühling“ veranstaltete das KoKoNat in Zusammenarbeit mit der Erich Rothenfußer Stiftung am 19. März 2013 einen Tag der offenen Tür. Interessierte Bürger konnten sich über die Einrichtung und seine Behandlungs-/Präventionsangebote eingehend informieren. Vorträge und praktische Demonstrationen vermittelten das Spektrum der Arbeit des KoKoNat.

In den vergangenen vier Jahren wurde in zahlreichen Fernseh- und Rundfunkbeiträgen sowie in auflagenstarken Printmedien (z.B. Focus, Spiegel Wissen) zu verschiedenen Schwerpunktthemen über das KoKoNat berichtet. Mehrere Mitarbeiter der Einrichtung nahmen in Interviews zu verschiedenen Themen der Naturheilkunde Stellung.

Interviews und Beiträge von Prof. Melchart und Mitarbeiter:

  • Münchner Merkur Nr. 151, 04.07.2011: „Der Weg zu einem zufriedenen Leben“
  • Münchner Merkur Nr. 151, 04.07.2011: „So werden Sie zum Manager Ihrer eigenen Gesundheit“
  • Abendzeitung München, 22.02.2012: „Deutliche Stimmungsaufhellung“ Interview über Fasten
  • Süddeutsche Zeitung, Nr. 117, 22.05.2012: „Jubiläum einer Alternative“
  • Münchner Merkur, Nr. 37, 13.02.2013: „Die Lust am Entsagen“
  • Münchner Merkur, 30.12.2013: „Kontrolle statt Hilflosigkeit“
  • Deutsche HandwerksZeitung, Ausg.19, 04.10.2014: „Kompetenzzentrum für Gesundheit geplant“
  • Münchner Merkur, 07.07.2014: „Gesünder durch Pillen und Pulver?“
  • Münchner Merkur, 07.07.2014: Dr. Eustachi, „Was in unserem Essen steckt
  • Münchner Merkur, 15.09.2014: „Die Kraft der grünen Smoothies“, Komplementärmedizin bei Krebs
  • Münchner Merkur, 01.02.2017: „Glaubenskampf um Globuli“- Was bringt Homöopathie
  • Berliner Kurier, 10.02.2018: „Fasten – voll angesagt!“
  • Lübecker Nachrichten, Rubrik Fit und Gesund, 16.03.2018: „Natürlich gut?“
  • Ostsee Zeitung, Nr. 64, 16.03.2018: „Liaison von Naturheilkunde und Schulmedizin“